Chillventa findet erst 2022 wieder in Nürnberg statt – 2020 wird virtuell!

NürnbergMesse GmbH

Vor dem Hintergrund der anhaltenden Corona-Pandemie und ihren Auswirkungen auf die Weltwirtschaft hat die NürnbergMesse entschieden, die Chillventa 2020 nicht durchzuführen. Die Entscheidung wurde in enger Abstimmung mit dem Messebeirat getroffen, dem auch der Fachverband Allgemeine Luftechnik angehört.

Die Befragung seitens der NürnbergMesse zur Durchführung der diesjährigen Chillventa zeigte ein klares Bild: Aussteller wie auch Fachbesucher stehen geschlossen hinter der Weltleitmesse der Kältetechnik. Allerdings brachte die Befragung darüber hinaus auch hervor, dass die Bedenken hinsichtlich einer Durchführung der Messe in diesem Jahr zu groß sind. 

Die Chillventa wird daher turnusgemäß erst wieder vom 11. bis 13. Oktober 2022 stattfinden. Der Fachverband Allgemeine Lufttechnik im VDMA unterstützt als ideeller Träger der Chillventa  diese Entscheidung und begrüßt die derzeit intensive Planung einer virtuellen Abbildung der Chillventa 2020.

NürnbergMesse GmbH

„Wir haben in den vielen Gesprächen der vergangenen Wochen mitgenommen, dass sich unsere Kunden, aufgrund der besonderen Umstände, wenn nicht vor Ort, dennoch austauschen wollen und den Bedarf haben, sich über neue Produkte zu informieren. Wir arbeiten deshalb mit Hochdruck daran eine Plattform zu bieten, um zum Beispiel Chillventa CONGRESS, die Fachforen und Produktpräsentationen virtuell abzubilden, um den Wunsch nach Wissenstransfer und den Dialog von den Experten für Experten zu realisieren“, so Petra Wolf, Mitglied der Geschäftsleitung der NürnbergMesse.

 

 

Für weitere Informationen zum Thema klicken Sie hier.