Positionspapier "Klimaschutzbeitrag von Kälte- und Klimaanlagen"

FKT Logo

Im März 2012 hat der Forschungsrat Kältetechnik e.V. eine Neufassung des Positionspapiers zur Verbesserung der Energieeffizienz und zur Verminderung treibhausrelevanter Emissionen im Bereich der Kälte- und Klimatechnik veröffentlicht.

Im März 2012 hat der Forschungsrat Kältetechnik e.V. eine Neufassung des Positionspapiers zur Verbesserung der Energieeffizienz und zur Verminderung treibhausrelevanter Emissionen im Bereich der Kälte- und Klimatechnik veröffentlicht.
Das Positionspapier dokumentiert, in welchen Bereichen der Kältetechnik weiterer Handlungs- und Forschungsbedarf für Energieeinsparungen besteht und wo seit 2008 Reduktionsmaßnahmen bei den treibhausrelevanten Emissionen erfolgreich umgesetzt wurden.
Auf Initiative des Forschungsrats Kältetechnik hat der VDMA eine neue statistische Untersuchung des Energieverbrauchs durchgeführt und aktuelle Marktdaten zur deutschen Industrie agglomeriert.
So konnte aktuellen Daten zufolge nachgewiesen werden, dass der Energiebedarf im Bereich der Kältetechnik in 2009 versus 1999 um knapp 9% angestiegen ist.
Da der Bedarf an gekühlten Lebensmitteln einhergehend mit dem Wachstum der Weltbevölkerung in den rund nächsten 40 Jahren weiter ansteigen wird, sind eindeutige Politik- und Regulierungsmaßnahmen für eine Energieeinsparung unerlässlich. Die hierzu notwendigen Technologien sind nach Einschätzung des Forschungsrats Kältetechnik gegeben.
Einen solchen Maßnahmenplan hat der Forschungsrat Kältetechnik in Zusammenarbeit mit dem Arbeitskreis „Energieeffizienz von Kälteanlagen“ des VDMA, dem Fraunhofer ISE, dem Fraunhofer ISI und dem Fraunhofer IREES erarbeitet.
Das VDMA-Einheitsblatt 24247 „Energieeffizienz von Kälteanlagen“ gibt Einblick in den aktuellen Stand der Technik und veranschaulicht umsetzbare Methoden zur Reduktion des Energieverbrauchs.

Das Positionspapier steht Ihnen hier als Download zur Verfügung.

Positionspapier_Klimaschutz.pdf

Downloads